ER SUCHT SIE

KennenlernenEs gibt sie, die großen Momente in einer Familie. Wir hatten heute beim Abendessen einen und verdanken ihn dem Mann aus Köln, der im aktuellen ZEIT Magazin in der Rubrik KENNENLERNEN eine Anzeige veröffentlicht hat.
Die Fotostrecke von Josefsohn vorne im Magazin war, Hummus-Brote und Oliven futternd, bereits ein unterhaltsames Vergnügen: Mir vollkommen unbegreiflich, dass die MTV-Kampagne schon zwanzig Jahre alt sein soll, für Kind 1 & 2 sehr überraschend, dass es damals schon Farbfotografie gab. Danach eine geniale Modestrecke, die den Beifall aller fand. Und während wir noch über Looks plaudern und die extrem geniale blaue Hose auf dem letzten Bild, blättert Kind 2 weiter, bis ihr Blick an der Zeichnung eines einsamen Mannes auf einem Tandem hängen bleibt: die Kontaktanzeigen.
Parshippen in der Zeit, Mama.
Kind 1: Ich brauch hier keinen Typen.
Kind 2: Mama aber. Dann hat sie mehr Ruhe zum Arbeiten. Wir gucken, vielleicht ist einer dabei. Hier: Bauingenieur sucht Bauingenieurin. Ein Bob der Baumeister sucht eine Bobby die Baumeisterin. Yo, der steht nur auf Kolleginnen.
Kind 1: Oder hier, ich hab einen: Attraktiver Chirurg sucht elegante Frau. Musst du dich eben aufbrezeln, Mama, dafür brauchst du auch keinen Beruf. Gern dürfen Sie auch ein kleines Kind mit in die Ehe bringen. Ach, und der bestimmt, was klein ist und nicht stört, oder was. Ich kann mir vorstellen, wie der uns findet. Voll süß.
Kind 2: Privat-Bankier, Cosmopolit, s. vermögend, s. erfolgreich, s. jung geblieben.
Ich muss gleich s Punkt kotzen.
Kind 1: Man schreibt Kosmopolit nicht mit C. Hier ist ein Kulturredakteur, der für einen öffentlich-rechtlichen Sender tätig ist. Wichtig, wichtig, der Junge, wa. Der heult uns dann die Bude voll, wenn er seinen Job verliert. Ein Industriemeister sucht Frau für gefühlvolle Zukunft zu zweit. Baby, wir sind viele und wir sind immer da.
Kind 2: Leute! Hört zu! Das hier ist unser Mann. Ich hab ihn. Alle Vorzüge, die eine Frau sich wünschen kann außer Status & Karriere. Suche eine Frau, die mir den Vortritt in kinderreichem Haushalt überlässt.
Mama, ich glaubs nicht. Den schocken wir nicht, der ist entspannt, der will nich den Chef machen. Biete Charme & Charakter & Courage. Der passt zu uns! Kompatible Umgangsformen
Kind 1: Das heißt, dass Mama ihn auch gut findet.
Kind 2: – stramme Waden, Ironie & Anteilnahme. Er sieht gut aus und ist lustig. Einen besseren finden wir nicht.
Kind 1: Auf jeden Fall kann er schreiben.

Ich mache mir heute irgendwie nicht so viel Sorgen um die Zukunft des Geschlechterverhältnisses.
Und Ihnen, werter Herr aus Köln, wünsche ich recht viel Glück.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s